Dienstag, 24. Juli 2012

Unglaublich, aber wahr.

Die Kälteschlafkammer hat einwandfrei funktioniert, fast auf den Tag genau 2 Jahre habe ich geschlafen und so meine Auszeit genommen.

Nun bin ich wieder da, mit neuer Corporation, neuem Spaß und neuer Lust auf Eve Online.

Einen kurzen Urlaub gönne ich mir noch und danach wird hier mal aufgeräumt und alles mit neuem Leben erfüllt.

Montag, 5. Juli 2010

Neuer Tag, neues Glück

Ersticktes Husten begleitet den Staubwedel, der das alte Logbuch wieder freilegt und dann in die Ecke geworfen wird.

Ein leises Summen ist zu hören als das Gerät aktiviert wird.

'Logbuch Violet Frost an Bord der GSS Nightmare, gedockt in Gulfonodi'

Nach langer Zeit und gemeinsamen Auf und Ab's habe ich mich entschieden, meinen Posten als Direktor von Cronos Titan nieder zu legen und die Corporation mit sofortiger Wirkung zu verlassen.

Ich weise alle Unteroffiziere meiner Schiffe an, sämtliche Ausrüstung zum Versand fertig zu machen, werde ihnen das Ziel nennen, sobald es mir bekannt ist.

Es ist ein Schritt, der mir sehr sehr schwer fällt, aber in meinen Augen nicht zu vermeiden ist.

Nun ja, jetzt sehe ich nach vorne, lasse die Triebwerke vorglühen und werde sehen, wohin mich das führt.

Violet Frost.
Over and Out

Dienstag, 18. August 2009

Wahl und neues Schiff


Im Halbdunkel der Kabine, nur vom Licht des Terminals beleuchtet, sitzt die Caldari in ihrem Sessel und schreibt in ihr Logbuch.

Heute gibt es gleich zwei Neuigkeiten zu berichten.

1. Die Wahlen der Corporation sind abgeschlossen und ich bin tatsächlich CFO, der Chief Financial Officer geworden. (Notiz: Nachforschen was der für Aufgaben hat ) . Der CEO , Chief Execution..äh Executive Officer, Mortem Tha wurde mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt, was zu erwarten war. Unser Diplomat vom Dienst wurde Luteros, was mir eigentlich auch klar war. Damit sind die Sessel erst mal gefüllt und wir schauen mal, was wir bis zur nächsten Wahlperiode so auf die Beine stellen. (Notiz: Herausfinden, wer am besten wie zu bestechen ist)

2. Gestern wurde die neue Harpy ausgeliefert, aufmunitioniert und für einen ersten Praxistest in den Asteroidengürtel geschickt. Ausgerüstet mit Simulationsmunition ( Fraction und T2 Ladungen ) wurden verschiedene Gefechte gegen eine Myrmidon geführt, die allesamt sehr zufriedenstellend ausgefallen sind. Es würde zwar eine Menge Munition benötigen, die Myrmidon zu erledigen, aber solange keine Unterstützung kommt, würde das klappen, da die Harpy zu schnell ist, um getroffen zu werden. Heute werden weitere Gefechte anstehen, um die Grenzen dieses Schiffes festzustellen und die Besatzung weiter zu trainieren.

Montag, 10. August 2009

Ein neues Schiff






Endlich schalten sich die Scheinwerfer des Hangars ein und reissen das Schiff, das einer Merlin, der kleinen Fregatte der Caldari so ähnlich sieht, aus dem Dunkel.


Die braune Lackierung, die rotierenden Geschützläufe als langsam die Maschinen hochgefahren werden, strahlen bereits im Stillstand eine unterschwellige Drohung aus.

So sieht also mein neues Schiff aus, geht es der Frau durch den Kopf, die in ihrem grauen Overall durch die Gänge der Station schlendert, durch die Transplaz Scheiben die in dem Hangar schwebende Hawk betrachtet und dann durch die Hangartore zur Gangway des Schiffes geht.

Mit leisem Zischen schliessen sich die Luken des Schiffes, die Pilotin nimmt Platz und geht die Checkliste der Systeme durch in der Zeit, die die Stationskontrolle braucht, um die Startfreigabe zu geben.

Als es soweit ist, gibt sie das Kommando, mit Höchstgeschwindigkeit das System zu verlassen und in einem angrenzendes Sonnensystem die Blockade zu durchbrechen, von der ihr ein Agent berichtet hat.

Etliche Gefechte später und umringt von unzähligen Wracks nimmt sie zufrieden zur Kenntnis, das die Hawk unbeschädigt aus dem Kampf hervorgeht, eindrucksvoll die überlegenenen Schilde und Resistenzen bewiesen hat und keinmal während dieser heiklen Mission in Gefahr war, auch wenn die Schildbooster eine Weile durchlaufen mussten.

An der Heimatstation angekommen nimmt sie den Dank und die Anerkennung des Agenten entgegen und gibt gleichzeitig über ihr Headset den Verkaufsauftrag ihrer Fregatten durch, während der Blick noch mal über die noch glänzende Farbe des neuen Schriftzuges des Schiffes gleitet und den Namen des Assault Ships liest. GSS Tänzer

Ja, die brauche ich nicht mehr. Merlin und auch die Kestrel können sie verkaufen. Ja, natürlich mit Gewinn. Ja, vielen Dank.

Violet Frost
Over and Out

Montag, 27. Juli 2009

Herzlich willkommen

an die Leser, die sich hierher verirrt haben.

"Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 23341 AD. Dies sind die Abenteuer der Kapselpilotin Violet Frost, die mit ihrer Besatzung viele Jahre unterwegs ist, um fremde Galaxien zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von New Caldari entfernt dringt die Pilotin in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."

Ich bitte um Nachsicht mit meinem Blog, da dies mein allererster Blog ist, ich keinerlei HTML Kenntnisse habe und nur herumstümpere. Ich hoffe, es gefällt Euch trotzdem :-)

Die Seite befindet sich noch im ständigen Wandel :-)

Violet Frost,
Over and out.